Pressenotiz zum 44. Internationalen B-Juniorenturnier des VfL Theesen

um den Pokal der Sparkasse Bielefeld

Der Sparkassen-Cup geht in die Schweiz!

Strahlende Gesichter beim Veranstalter VfL Theesen sowie beim Sieger des 44. Int. B-Juniorenturnier des VfL Theesen um den Pokal der Sparkasse Bielefeld, den Schweizer Gästen vom Grasshoppers Club Zürich. Sehr überzeugend gewannen die Eidgenossen in diesem Jahr das Turnier. Mit einer sehr guten Gesamtleistung erreichte auch der Titelverteidiger und Mitfavorit AC Sparta Prag wieder das Finale und besiegte im Halbfinale den Nachwuchs des Bundesligisten Hannover 96 mit 4:3 nach Elfmeterschießen. Im anderen Halbfinale siegte GCZ in einem hochklassigen Spiel gegen Bröndby IF mit 6:4 im Elfmeterschießen. Im Endspiel, einem rein internationalen Duell, gewann AC Sparta Prag mit 5:3 wieder nach Entscheidung vom Punkt. Nach regulärer Spielzeit waren keine Tore gefallen. Den 3. Platz belegte Bröndby IF mit 1:0 gegen Hannover. Der SC Verl belegte einen überragenden 5. Platz durch einen 2:1- Erfolg gegen Desportivo Brasil. Der DSC Arminia Bielefeld hat das Platzierungsspiel um Platz 7 gegen den Veranstalter VfL Theesen mit 5:1 klar gewonnen. Stolz konnte der VfL Theesen auch in diesem Jahr wieder über die gelungene Organisation dieser Großveranstaltung sein. Über 100 Freiwillige sorgten für einen geregelten Ablauf, sowohl für das Wohl der Mannschaften als auch der ca. 3000 Zuschauer, die bei herrlichem Pfingstwetter an den drei Tagen das Turnier verfolgt hatten. Mit 4 Treffern sicherte sich der 96-Spieler Jean Luca van Eupen die Torjägerkanone. Als bester Spieler wurde der Schweizer Auswahlspieler Amel Rustemowski von der Trainerjury gewählt und als bester Torwart wurde Alen Majkanovic von den Grasshoppers ausgezeichnet. Alle Individual-Preise stiftete in diesem Jahr der Förderverein der Jugend des VfL Theesen.